Was tun im Trauerfall?

Zuhause

Bei einem Sterbefall in der Wohnung benachrichtigen Sie sofort den nächst erreichbaren Arzt, möglichst den Hausarzt, oder aber den zum Notdienst bereiten Arzt. Er stellt eine Todesbescheinigung aus, die zunächst beim Verstorbenen verbleibt.

Unmittelbar danach sollten Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Ob telefonisch oder persönlich, wir sind rund um die Uhr für Sie direkt unter der Nummer 03338 - 2233 erreichbar.

 

Im Krankenhaus / Pflegeheim / Hospiz

Sollte der Tod im Pflegeheim oder Krankenhaus eintreten, wird das Notwendige direkt von dort aus in die Wege geleitet, jedoch müssen Heim, Klinik oder Hospiz über eventuell bestehende Vorsorgeregelungen informiert werden.

Übrigens: Sie können das Bestattungsinstitut Ihres Vertrauens stets selbst auswählen, unter welchen Umständen und wo auch immer der Trauerfall eingetreten ist.

Folgende Unterlagen sind gemäß nachfolgender Checkliste für uns notwendig. Wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind, gehen wir mit Ihnen gemeinsam die Unterlagen durch.

  • Personalausweis
  • Geburtsurkunde
  • Heiratsurkunde oder Stammbuch der Familie
  • Sterbeurkunde des Ehegatten
  • Scheidungsurteil
  • Krankenversichertenkarte
  • Rentennummer
  • Versicherungspolicen, Lebens- und Sterbeversichrungen
  • Schwerbehindertenausweis

Außerdem:

  • Eigene Wäsche (Erd- und Feuerbestattung)
  • Sargbeigaben (Bilder, Briefe, Schmuck etc.)

Sie können diese kleine Checkliste als PDF -Datei herunterladen und Ihren persönlichen Unterlagen hinzufügen.

 

nach oben
Bestattungen Karl Rabe & Sohn Brauerstraße 5 16321 Bernau Telefon: (03338) 2233